≡ Menü

WordPress Umzug in 3 Schritten

WordPress Umzug in 3 Schritten

Die Vorteile von einem selbstgehosteten Blog habe ich hier auf Blogaufbau.de ja schon mehrfach betont. In diesem Artikel zeige ich euch deshalb Schritt für Schritt, wie man seinen Blog von WordPress.com auf einen eigenen Server umzieht und was man dabei beachten sollte.

WordPress Umzug in 3 Schritten

Es gibt viele Gründe für einen WordPress Umzug. Oft entscheiden sich Blogger für einen WordPress Umzug, da man bei WordPress.com im Vergeich zu einem selbstgehosteten Blog sehr eingeschränkt ist.

Zwar bietet ein Blog auf WordPress.com einige Vorteile, ein selbstgehosteter Blog auf einem eigenen Server ist jedoch die bessere Wahl, wenn man einen professionellen Blog betreiben möchte. Zudem ist ein WordPress Umzug gar nicht so schwer und innerhalb weniger Minuten erledigt.

In diesem Artikel zeige ich euch deshalb Schritt für Schritt, wie man seinen Blog von WordPress.com auf einen eigenen Server umzieht und was man dabei beachten sollte.

Der WordPress Umzug Schritt für Schritt

Wie schon weiter oben beschrieben, ist ein WordPress Umzug innerhalb weniger Minuten erledigt. Hierfür sind 3 Schritte notwendig.

  1. Das Exportieren der Daten von WordPress.com
    Im ersten Schritt müssen alle Inhalte eures Blogs exportiert werden. Hierzu gehören beispielsweise Artikel, Kommentare, Fotos oder auch Plugins. Für das exportieren der Daten hält WordPress standardmäßig eine Exportfunktion bereit, die ihr im Adminbereich unter Werkzeuge > Daten exportieren findet. Habt ihr die Daten exportiert, seid ihr auf WordPress.com soweit fertig.

  2. Auswahl eines Webhosting Pakets
    Für den nächsten Schritt benötigt ihr natürlich einen selbstgehosteten Server. Solltet ihr bereits einen besitzen, könnt ihr mit dem nächsten Schritt weitermachen. Falls nicht, empfehle ich euch an dieser Stelle das Webhosting von webgo.de. Auch Blogaufbau.de läuft mit webgo.de und ich habe immer gute Erfahrungen mit dem Anbieter und Support gemacht.

  3. Das Importieren der gespeicherten Daten
    Auf eurem selbstgehosteten Server könnt ihr nun die zuvor gesicherten Daten über die Importfunktion unter Werkzeuge > Daten importieren auf euren Server laden. Wählt hierzu die XML Datei aus, die ihr von eurem WordPress.com Blog auf dem Computer gespeichert habt. Nach einem Klick auf Upload File & Import sollten sich die Inhalte auf dem neuen Blog befinden.

Wie ihr seht ist der WordPress Umzug von WordPress.com auf einen eigenen Server gar nicht so schwer und in nur wenigen Schritten durchgeführt. Solltet ihr euch den WordPress Umzug nicht alleine zutrauen und Kunde bei Host Europe sein, kann ich euch an dieser Stelle den ausgezeichneten Support von webgo.de empfehlen. Das Team hat mir in der Vergangenheit schon mehr als ein mal unter die Arme gegriffen und weitergeholfen.

Mein bisherigen Erfahrungen

Bisher bin ich mit meinem eigenen Blog noch nicht umgezogen, da ich mich von Anfang an für einen selbstgehosteten Server von webgo.de entschieden habe. Der beschriebene Ablauf geht jedoch meist problemlos vonstatten und kann auch von Einsteigern innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden.

Eure Erfahrungen

Habt ihr euch bereits mit dem WordPress Umzug beschäftigt oder seid sogar mit eurem Blog von WordPress.com auf einen selbstgehosteten Server umgezogen? Eure Meinung ist gefragt!

0 Kommentare… add one

Hinterlasse einen Kommentar