≡ Menü

Meine Backlink Tools zur Backlink Analyse

Meine Backlink Tools zur Backlink Analyse

Im Netz finden sich zahlreiche Backlink Tools, mit denen man seine Backlinks analysieren kann. Nur welche Backlink Checker eignen sich wirklich zur Backlink Analyse und liefern zuverlässige Ergebnisse? Die Antwort findet ihr in diesem Artikel, in dem ich meine Backlink Tools aufgelistet habe, die ich täglich verwende oder schon einmal getestet habe.

Meine Backlink Tools zur Backlink Analyse

Wie schon in der Einleitung erwähnt, finden sich im Internet einige Backlink Tools, mit denen man die Backlinks des eigenen Blogs analysieren kann. Dabei sind die Backlink Checker mal mehr und mal weniger geeignet. In Folgenden stelle ich euch meine Backlink Analyse Tools vor, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe und die zuverlässig arbeiten. Die Liste ist übrigens alphabetisch geordnet und nicht nach dem Umfang der Tools.

  • Ahrefs – Der Site Explorer und Backlink Checker von Ahrefs bietet gerade Blog und SEO Einsteigern dank der Grafiken eine ansprechende Übersicht der Backlinks. Besonders gut gefällt mir persönlich die sogenannte „Anchors Cloud“, die die häufigsten Linktexte grafisch darstellt.

  • European Business Connect – Das Backlink Tool von European Business Connect hat in meinem Test leider nicht funktioniert und keine Backlinks ausgegeben. Hat das Tool bei euch funktioniert?

  • Google Webmaster Tools – Die umfangreichen Webmaster Tools von Google liefern unter Suchanfragen > Links zu Ihrer Website ein kompaktes Backlink Tool mit Informationen über die Anzahl und Herkunft der Backlinks sowie Ziele der Backlinks und Linktexte.

  • Majestic Site Explorer – Mit dem Site Explorer von Majestic erhaltet Blogger ein Backlink Tool, dass neben einer Übersicht der Backlinks auch die verweisenden Domains sowie verweisenden IPs anzeigt.

  • RankSignals – RankSignals liefert mit dem Backlink Tool eine sehr kompakte Übersicht der Anzahl von Domain Links und Backlinks. Möchte man mehr Informationen zum eigenen Blog sehen ist eine Anmeldung erforderlich.

  • Searchmetrics – Das Backlink Tool von Searchmetrics liefert in der kostenlosen Variante ausschließlich die Anzahl der Backlinks. Möchte man weitere Informationen rund um die eigenen Backlinks erhalten, ist eine erweiterte Lizenz nötig.

  • SEMrush – Auch das SEO Online Tool von SEMrush liefert unter Backlinks > Overview eine Backlink Analyse. Neben der Anzahl der Backlinks erhalten Blogger Informationen zu den Linktexten, den verweisenden Domains und verweisenden IPs.

  • SEOkicks – Das Backlink Analyse Tool von SEOkicks liefert in der kostenlosen Version eine Übersicht der verlinkenden Domains. Möchte man Weitere Informationen wie Linktexte oder Linkziele muss man sich allerdings registrieren.

  • WISE Open Link Explorer – Der Open Link Explorer ist ein professionelles Backlink Tool von WISE, dass eine detaillierte Backlink Analyse liefert. So erhält man neben der Anzahl seiner Backlinks eine Auswertung über die Linktexte als auch Linkziele.

  • WooRank – Das Online Tool von WooRank liefert neben einer umfassenden Analyse des eigenen Blogs auch eine Auswertung zu den Backlinks.

Ich werde in den kommenden Wochen und Monaten weitere Backlink Tools testen und die Liste anschließend ergänzen. Am besten schaut ihr hier regelmäßig vorbei oder abonniert meinen Blog und lasst euch über neue Backlink Tools automatisch benachrichtigen.

Meine bisherigen Erfahrungen

Backlinks aufzubauen ist die eine Sache, eine detaillierte Backlink Analyse zu erhalten eine ganz andere. Insgesamt arbeiten die vorgestellten Tools bis auf einige Ausnahmen zuverlässig. Allerdings nutzen die Backlink Tools unterschiedliche Quellen für die Backlink Analyse, weshalb die eigenen Backlinks bei jedem Tool variieren. Möchte man absolute Gewissheit haben wie viele Backlinks der eigene Blog hat, dann liefern die Google Webmaster Tools zuverlässige aber nicht sehr detaillierte Ergebnisse.

Eure Backlink Tools und Erfahrungen

Welche Backlink Tools nutzt ihr zur Backlink Analyse? Eure Meinung ist gefragt!

2 Kommentare… add one
  • Martina 23. Juni 2016, 10:23

    Was ist eigentlich mit dem Keyword-Tool von Google passiert? Ich kann es nicht mehr finden bzw. wird eine Anmeldung für eine „Kampagne“ verlangt. Das möchte ich nicht.

    • André Schneider 30. Juni 2016, 16:32

      Dabei handelt es sich um Google AdWords. Du kannst auch den Global Market Finder von Google nutzen. Dort benötigt man keine Anmeldung.

Hinterlasse einen Kommentar