≡ Menü

Was ist OnPage Optimierung?

Was ist OnPage Optimierung?

Nachdem ich im vorherigen Artikel die Frage Was ist SEO? beantwortet habe, gehe ich in diesem Teil der SEO Artikelserie der Frage nach, was es mit der OnPage Optimierung auf sich hat. Bei der OnPage Optimierung handelt es sich um alle Optimierungsmaßnahmen, die ihr auf eurem eigenen Blog vornehmt, um in den Google Suchergebnissen besser gefunden zu werden. Doch was heißt das genau? In diesem Beitrag bekommt ihr die Antwort.

Was ist OnPage Optimierung?

Bei der OnPage Optimierung handelt es sich wie schon beschrieben um alle Optimierungsmaßnahmen, die auf einer Website bzw. einen Blog vorgenommen werden, um in den Suchergebnissen besser gefunden zu werden.

Grundsätzlich sollte man immer die Onpage Optimierung durchführen, bevor man sich an die OffPage Optimierung macht. Schließlich wird der Aufbau von Backlinks wenig bringen, wenn die Besucher des eigenen Blogs nicht das finden, wonach diese gesucht haben.

Kostenloses Strategie-Ebook: "In 10 Tagen zum erfolgreichen Blog!"

In diesem kostenlosen eBook erfährst du, wie du dir in nur 10 Tagen einen erfolgreichen Blog aufbaust, hunderte von Besucher auf deine Seite ziehst und damit dein erstes Geld online verdienst! Einfach deine E-Mail Adresse eintragen und das eBook kostenlos downloaden:

Und noch ein Hinweis: Suchmaschinen wie Google veröffentlichen die Funktionsweise ihrer Suchalgorithmen natürlich nicht. Somit gibt es auch keine Zauberformel für die perfekte OnPage Optimierung. Die folgenden Maßnahmen basieren viel mehr auf getesteten Best Practices und haben sich in der Vergangenheit gut bewährt.

Maßnahmen zur OnPage Optimierung

Hier nun die einzelnen Maßnahmen zur OnPage Optimierung. Auch hier gilt: Solltet ihr noch ergänzende Informationen zum Thema OnPage Optimierung haben, könnt ihr diese gerne direkt hier im Kommentarbereich posten. Kommen wir zu den einzelnen Maßnahmen.

  • Title
    Der Titel sollte als wichtigstes Meta-Element eines Blogs das Keyword bzw. die Keyword Kombination möglichst am Anfang beinhalten.

  • Meta Description
    Obwohl die Meta Description von keiner populären Suchmaschinen mehr für das tatsächliche Ranking verwendet wird, ist diese ein wichtiger Ort, um dort Keywords und Begriffskombinationen unterzubringen. Eine gute Meta Description kann bewirken, dass sich die Klickrate deutlich verbessert, wodurch der eigene Blog bzw. die eigene Website mehr Traffic erhält.

  • Meta Keywords
    Meta Keywords haben mittlerweile keinen Einfluss mehr auf das Ranking einer Website und können daher vernachlässigt werden. Diese dienten einzig und allein zum Auffinden einer Website.

  • URL Länge
    Eine kürzere Internetadresse wird von Suchmaschinen besser bewertet und führt zudem dazu, dass diese eher von anderen Websites, Blogs oder per E-Mail weiterempfohlen wird. Ein Beispiel: www.blogaufbau.de kann sich jeder von euch merken. Wie wäre es jedoch, wenn der Blog www.blogaufbau-anleitungen-tipps-tutorials-blogerstellen.de hieß? Könntet ihr euch diese URL merken?

  • Position des Keyword in der Domain
    Je näher euer Hauptkeyword beim Domain Namen steht, desto besser. Der Suchbegriff website.de/keyword wird in den Suchergebnissen besser abschneiden, als website.de/ordner/unterordner/keyword. Zwar wird diese Optimierungsmethode keinen riesigen Vorteil im Ranking bringt, ist aber ein kleiner Baustein im großen Ganzen.

  • Worttrennung in der Domain
    Bindestriche sind immer noch die besten Möglichkeit, um einzelne Keywörter in den URLs zu trennen. Ich empfehle die Trennung der Keywörter ab 3 Keywords, da die URL von potentiellen Besuchern besser gelesen werden kann und somit öfter in den Suchergebnissen angeklickt wird. Ein Beispiel: www.blogaufbau-für-einsteiger.de ist deutlich besser lesbar als www.blogaufbaufüreinsteiger.de.

  • Keyword Dichte
    Ein Streitthema unter SEOs: Die Anzahl der Keywörter im Text. Alleine die Tatsache, dass große Uneinigkeit bezüglich der Keyword Dichte herrscht zeigt, dass einfach nicht möglich ist, die perfekte Anzahl von Keywords zu nennen. Der Text sollte in erster Regel für eure Besucher und somit gut lesbar sein. Daher hat sich bei mir eine sogenannte Keyword Density von 1-2% immer sehr bewährt.

  • Keyword Variationen
    Obwohl es keine handfesten Studien zur Verwendung von Keyword Variationen gibt, die belegen dass diese das Ranking beeinflussen, sollte man dennoch ein oder zwei Variationen eines Begriffs verwenden. Beispielsweise sollte man in seinem Artikel nicht ständig die Kombination „Apple iPhone“ verwenden, sondern auch man „iPhone von Apple“ benutzen.

  • Alt Attribut
    Das Alt Attribut hat sich als hoher Ranking Faktor herausgestellt und so ist es absolut empfehlenswert, in jedem Text und jedem Artikel mindestens ein Bild oder Foto mit dem Keyword im Alt Attribut zu verwenden.

  • Anzahl der internen Links
    Besser verlinkte Seiten in eurem Blog bzw. eurer Website werden von Suchmaschinen höher bewertet als Seiten, die nur wenige Links von anderen Seiten eures Blogs erhalten. Möchte man beispielsweise eine bestimmte Seite in den Suchergebnissen besser positionieren, kann es hilfreich sein, mehrere Links von relevanten Seiten auf die eine Seite zu setzen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die OnPage Optimierung natürlich wichtig ist. Man sollte es mit dieser Optimierungsmaßnahme allerdings nicht übertreiben. Schließlich schreiben wir die Artikel und Texte für unsere Besucher und nicht für Suchmaschinen.

Weitere Fragen zum Thema SEO

Neben der Frage, was OnPage Optimierung überhaupt ist, gibt es natürlich noch viele weitere Fragen zur Suchmaschinenoptimierung. Mehr dazu findet ihr in der Artikelserie: Häufig gestellte Fragen zu SEO

So geht es weiter

Was ist OffPage Optimierung? Die Antwort auf diese Frage gebe ich im nächsten Teil der SEO Artikelserie. Hier geht es zum Artikel: Was ist OffPage Optimierung?

1 Kommentar… add one
  • Gesundblog 30. März 2015, 8:58

    Da hast Du vollkommen recht. Seit dem ich meine Webseiten ein wenig optimiert habe, werden sie in Google besser angezeigt.

    Vielen Lieben Dank Für Den Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Nächster Artikel:

Vorheriger Artikel: