≡ Menü

SEO Tipps zur OffPage Optimierung

SEO Tipps zur OffPage Optimierung

Nachdem wir im ersten SEO Artikel geklärt haben, was überhaupt SEO ist und ich im zweiten Teil SEO Tipps zur OnPage Optimierung gegeben habe, geht es in diesem Teil um SEO Tipps zur OffPage Optimierung. Ich kläre, ob der eigene Blog auch ohne Backlink ranken kann, gebe Tipps für den manuellen Linkaufbau und teile meine bisherigen Erfahrungen. Dieser Artikel ist übrigens Teil der Blog erstellen Artikelserie.

SEO Tipps zur OffPage Optimierung

Nachdem wir nun im ersten Teil besprochen haben, was überhaupt SEO ist und im zweiten Teil die SEO Tipps zur OnPage Optimierung durchgegangen sind, gebe ich in diesem Teil SEO Tipps zur OffPage Optimierung. Wir besprechen also alle SEO Maßnahmen, die nicht unmittelbar etwas mit dem eigenen Blog zu tun haben.

Die sogenannte OffPage Optimierung ist im Gegensatz zur OnPage Optimierung etwas schwieriger, da man bei dieser nicht alles selbst kontrollieren kann und eher indirekt vorgehen muss. Ich gebe deshalb in diesem Teil Tipps, wie man an die ersten Backlinks kommt.

Kann der eigene Blog auch ohne Backlink ranken?

Bei der OffPage Optimierung geht es eigentlich in erster Linie um die Gewinnung von neuen Backlinks. Mit Backlinks sind Links auf anderen Blogs oder Websites gemeint, die auf den eigenen Blog verlinken. Zwar kommen über diese Backlinks auch Besucher zum eigenen Blog, der eigentliche Wert dieser Backlinks liegt aber in deren Bedeutung für Suchmaschinen wie Google.

Seit den Anfängen der wichtigsten Suchmaschinen werden Backlinks als Messwert für die Beliebtheit und den „Wert“ von Websites und Blogs herangezogen. Es kommt somit nicht alleine auf die Menge der Backlinks an, sondern auch auf deren Qualität.

Mittlerweile hat Google zwar die Ermittlung der Suchmaschinen Rankings deutlich verfeinert und neben den Backlinks viele weitere Faktoren hinzugezogen, jedoch spielen Backlinks immer noch eine sehr wichtige Rolle bei der Bewertung eines Blogs oder einer Website.

Zwar kann man je nach Konkurrenz auch mit wenigen Backlinks recht weit vorne in den Suchergebnissen von Google stehen, aber ganz ohne Backlinks wird man bei Google nicht sehr erfolgreich und womöglich nicht dauerhaft auf den vorderen Plätzen zu finden sein.

Manueller Linkaufbau für Blogs

Grundsätzlich haben Blogs beim Backlinkaufbau einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen Arten von Websites. Durch die regelmäßig erscheinenden Artikel und die Offenheit der Blogosphäre bekommen Blogs immer wieder von allein Backlinks aus sozialen Netzwerken oder von anderen Bloggern. Das bedeutet, dass man als Blogger die OffPage Optimierung nicht so intensiv betreiben muss, wie beispielsweise bei einer Affiliate Websites oder einem Onlineshop.

Dennoch ist es vor allem in der Anfangszeit eines neuen Blogs sinnvoll, die OffPage Optimierung aktiv zu betreiben, manuell für Backlinks zu sorgen und dem besseren Ranking so etwas nachzuhelfen. Man sollte somit nicht warten, bis andere Blogger den eigenen Blog verlinken, sondern selbst für die Backlinks sorgen.

Natürlich ist dies gerade für Anfänger nicht so einfach und auch nicht überall möglich. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, um an einige Backlinks heranzukommen. Im Folgenden stelle ich einige Maßnahmen und SEO Tipps zur OffPage Optimierung vor, um an die ersten Backlinks zu kommen:

  • Kommentare
    Eine der einfachsten Möglichkeiten um an die ersten Backlinks zu kommen, sind Kommentare in anderen Blogs. Gerade zu Beginn eines neuen Blogs kann man mit diesen Backlinks für eine gewisse Grundlage sorgen und Google auf sich aufmerksam machen.

  • Soziale Netzwerke
    Facebook, Twitter oder Google Plus. Als Blogger sollte man definitiv die sozialen Netzwerke nutzen und seine neu veröffentlichten Artikel über diese verbreiten. Ich bin bei allen drei sozialen Netzwerken aktiv und konnte mir eine ordentliche Gefolgschaft aufbauen. Die Backlinks aus den sozialen Netzwerken werden übrigens von Google zunehmend berücksichtigt. Stichwort: Social Signals.

  • RSS Verzeichnisse
    Backlinks aus RSS- und Blogverzeichnissen haben zwar heute nicht mehr den „Wert“ aus Sicht der Suchmaschinen und dennoch sollte man als Blogger auch heute noch zumindest qualitativ hochwertige Verzeichnisse nutzen. Bloggerei, Blogoscoop, TopBlogs und ähnliche Verzeichnisse werden von den Betreibern regelmäßig gepflegt und genießen ein gewisses Vertrauen bei Suchmaschinen wie Google. Daher sollten diese beim Backlinkaufbau berücksichtigt werden.

  • Gastartikel
    Gastartikel sind Beiträge, die man selbst schreibt und dann auf anderen Blogs veröffentlicht werden. Viele Blogger freuen sich über qualitativ hochwertige Gastartikel und ermöglichen die Integration eines Backlinks in diesem Artikel.

  • Linkkauf
    Meiner Meinung nach macht es für einen Blog nur wenig Sinn, Backlinks zu kaufen. Allerdings kann der Linkkauf bei einem professionell ausgerichteten Blog durchaus eine Möglichkeit sein, um von Anfang an ein paar hochwertigere Backlinks zu erhalten. Anbieter wie Backlinkseller sind dafür gut geeignet.

Wie ihr seht gibt es einige SEO Tipps zur OffPage Optimierung, um an die ersten Backlinks für den eigenen Blog zu kommen. Es gibt jedoch noch weitere Möglichkeiten für mehr Backlinks, damit meine ich den indirekten Linkaufbau.

Indirekter Linkaufbau für Blogs

Als Blogger hat man den großen Vorteil, dass man mit hochwertigen Inhalten und etwas Marketing viele Leser und andere Blogger auf den eigenen Blog aufmerksam machen kann und so automatisch von neuen Backlinks profitiert.

Im Folgenden stelle ich euch einige Maßnahmen zur OffPage Optimierung vor, um an indirekte Backlinks zu kommen:

  • Hochwertige Artikel
    Hochwertige Artikel bieten nach wie vor die beste Möglichkeit, um an viele freiwillig gesetzte Backlinks von anderen Bloggern zu kommen. Wenn eure Blog Leser von einem Artikel begeistert sind, dann werden einige davon diesen lieber verlinken, als einen kopierten News Artikel.

  • Gewinnspiele
    Ein Gewinnspiel kann nicht nur für viel Aufmerksamkeit sorgen, sondern auch den ein oder anderen Backlink bringen. Man sollte allerdings einen Preis wählen, der zur Zielgruppe passt und bei dieser gut ankommt.

  • Interviews
    Auch Interviews bieten eine gute Möglichkeit, um Kontakte zu anderen Bloggern herzustellen und auf diesem Wege für den ein oder anderen Backlink zu sorgen. Der Interviewte weißt seine Leser dabei in der Regel auf das Interview hin und verlinkt auf den Blog des Interviewers.

  • Blogparaden
    Bei Blogparaden handelt es sich um eine gemeinsame Aktion vieler Blogger, bei der ein Blogger das Thema vorgibt und jeder teilnehmende Blogger einen eigenen Artikel in seinem Blog dazu veröffentlicht. Dabei wird oftmals der Initiator der Blogparade verlinkt, was natürlich einige Backlinks mit sich bringt.

  • Linkbait Artikel
    Artikel, die nur darauf ausgelegt sind, um möglichst viele Backlinks zu generieren, nennt man Linkbaits. Diese sind meist besonders kontrovers oder hilfreich, sodass sehr viele Blogger und Website Betreiber diese verlinken.

Die indirekte OffPage Optimierung beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Aufbau von Backlinks durch hochwertige Inhalte. Diese müssen allerdings noch über die eigenen sozialen Kanäle wie Social Media oder Blogverzeichnisse verbreitet werden. Weitere Tipps für den Backlinkaufbau habe ich in der Backlink Tipp Artikelserie für euch zusammengefasst.

Meine bisherigen Erfahrungen

Meiner bisherigen Erfahrung nach ist der aktive Linkaufbau nur während dem Start und den ersten Wochen eines neuen Blogs notwendig, um überhaupt von Google gefunden und bemerkt zu werden. Ist der Blog schon etwas älter, werden alleine die veröffentlichten Inhalte und deren Vermarktung dafür sorgen, dass der eigene Blog weitere Backlinks erhält.

Eure Erfahrungen

Wie seht ihr es mit den beschriebenen Tipps zur OffPage Optimierung? Sind die beschriebenen Tipps zur OffPage Optimierung für euch und euren Blog sinnvoll? Eure Meinung ist gefragt!

So geht es weiter

Im nächsten und letzten Abschnitt des SEO Teils geht es vor allem um typische SEO Fehler. Ich liste die 10 häufigsten SEO Fehler von Anfängern auf und zeige, wir man diese vermeiden kann. Hier geht es zum nächsten Artikel: Die häufigsten SEO Fehler

0 Kommentare… add one

Hinterlasse einen Kommentar

Nächster Artikel:

Vorheriger Artikel: