≡ Menü

Kostenlosen Blog erstellen:
Die praktische Schritt-für-Schritt Anleitung

Kommst du gerade von der “Blog erstellen” Anleitung und möchtest nun einen kostenlosen Blog erstellen?

Hier erfährst du, welche Anbieter es gibt und was sie auszeichnet.

Nachdem du den perfekten Blog-Dienst für dich ausgesucht hast, zeig ich dir noch wie du dort innerhalb von Minuten dort deinen Blog erstellen kannst.

Klingt gut?

Dann lass uns starten!

Ist ein kostenloser Blog das Richtige?

Bevor du loslegst, vergewissere dich am besten nochmal, ob ein kostenloser Blog-Dienst überhaupt die richtige Wahl für dich ist.

Ein kostenloser Blog-Dienst ist passend für dich:

Wenn es sich um ein reines Hobbyprojekt handelt, bei dem du niemals Geld verdienen willst

Wenn die Inhalte des Blogs nur für dich oder für einen privaten Kreis gedacht sind

Wenn du dir von Anfang an niemals vorstellen kannst, das Bloggen in der Zukunft als etwas „ernsteres“ zu betrachten

Ein kostenloser Blog-Dienst ist nichts für dich:

× Wenn du längerfristig einen ernstzunehmenden und erfolgreichen Blog aufbauen möchtest

× Wenn du mit deinem Blog Geld verdienen möchtest oder dir zumindest vorstellen kannst einen kleinen Nebenverdienst zu erzielen

× Wenn du Bloggen zum Beruf machen möchtest

Anmerkung: Es müssen nicht alle Punkte zutreffen bei dir. Sie dienen eher zur Orientierung und eigenen Einschätzung. Den Unterschied zwischen der kostenlosen und professionellen Variante kannst du nochmal aus folgender Tabelle entnehmen:

Vergleichstabelle - kostenlose und professionelle Variante

weiterführender LinkIst doch die professionelle Variante das Richtige für dich?
Hier geht es zur praktischen Schritt-für-Schritt Anleitung, wie du einen professionellen Blog aufsetzt >>>

Welche Anbieter gibt es?

Das sind die drei bewährtesten Anbieter kostenloser Blogs:

Vergleichstabelle zwischen WordPress, Blogger und Tumblr

WordPress: Neben dem berühmten professionellen Blog-System bietet WordPress auch ein abgespecktes und vereinfachtes Baukasten-System an. Hier kannst du einen Blog direkt ohne eigenen Hoster erstellen. Eignet sich gut für reine Hobby-Blogger und dem privatem Zweck.

Blogger: Hierbei handelt es sich um einen Dienst von Google. Du kannst dich daher mit deinem Google Konto anmelden und sofort loslegen. In Sachen Einfachheit legt Blogger noch eine Schippe drauf. Eignet sich gut für Hobbyblogger, interne Kommunikation und dem privaten Zweck. Vor allem, wenn die Repräsentativität des Blogs keine Rolle spielt.

Tumblr: Im Vergleich zu den beiden anderen Blog-Diensten ist Tumblr etwas anders. Es ist eine Mischung aus einem sozialen Netzwerk und Blog-Dienst. Der Fokus liegt auf Bilder, Animationen und kurzen Videos. Tumblr erfreut sich bei Künstlern und in der Designszene großer Beliebtheit. Für Texte bzw. Blogartikel ist der Dienst ungeeignet.

Mit WordPress.com einen Blog erstellen

Gehe auf WordPress.com und klicke auf „Jetzt loslegen“

Wordpress Startseite

Blog erstellen und anmelden

Der Prozess zur Erstellung deines Blogs und der Anmeldung beinhaltet nur 4 Schritte und dauert wenige Minuten. Danach kannst du sofort auf deinem Blog loslegen.

1. Schritt: Als erstes gilt es ein paar gewöhnliche Fragen zu beantworten

Wordpress Anmeldung Schritt 1

2. Schritt: Wähle deine gewünschte Domain (Internetadresse) aus

Wordpress Anmeldung Schritt 2

3. Schritt: Scrolle hier nach unten und klicke auf „Beginne mit Free“

Wenn du an dieser Stelle mit dem Gedanken spielst, ein kostenpflichtiges Paket zu buchen, dann gehe lieber gleich den professionellen Weg.

Denn die Tatsache mit dem eingeschränkten Baukasten ändert sich beim Upgrade nicht. Dazu hat WordPress.com keine .de Domains.

Wordpress Anmeldung Schritt 3

4. Schritt: Jetzt musst du nur noch schnell dein Konto erstellen

Wordpress Anmeldung Schritt 4

Mit dem Blog loslegen

Geschafft! Nun gelangst du auf die interne Oberfläche von WordPress.com. Hier spielt sich das aktive Geschehen rund um deinen Blog ab.

Oberfläche von WordPress

Unter Themes kannst du dir deine passende Design-Vorlage auswählen

Design & Layout einstellen

Du kannst dich nun in Ruhe mit dem Baukasten-System vertraut machen und deine ersten Inhalte schreiben.

Viel Spaß beim Bloggen!

Mit Blogger.com einen Blog erstellen

Gehe auf Blogger.com und klicke auf „Blog erstellen“

Startseite von Blogger

Bei Google anmelden und Blog erstellen

Der Prozess zur Erstellung und Anmeldung deines Blogs beinhaltet nur 2 Schritte und ist mit einem vorhandenen Google Konto innerhalb einer Minute erledigt.

1. Schritt: Melde dich mit deinem Google Konto an. Falls du noch keins hast, kannst du es an dieser Stelle erstellen.

Google Anmeldung

2. Schritt: Gib den Titel deines Blogs und deine gewünschte Domain (Internetadresse) an. Eine Design-Vorlage kannst du bei diesem Schritt ebenso auswählen. Danach klicke auf Blog erstellen.

Blog erstellen bei Blogger

Mit dem Blog loslegen

Geschafft! Nun gelangst du auf die interne Oberfläche von Blogger.com. Hier spielt sich das aktive Geschehen rund um deinen Blog ab.

Oberfläche von Blogger

Du kannst dich nun in Ruhe mit dem Baukasten-System vertraut machen und deine ersten Inhalte schreiben.

Viel Spaß beim Bloggen!

0 Kommentare… add one

Hinterlasse einen Kommentar