≡ Menü

Was bedeutet Above the Fold?

Was bedeutet Above the Fold?

Nachdem ich im vorherigen Artikel die Frage Was ist ein Google Penalty? beantwortet habe, gehe ich in diesem Teil der SEO Artikelserie der Frage nach, was Above the Fold bedeutet. Beschäftigt man sich intensiver mit der Suchmaschinenoptimierung, fällt einem früher oder später der Begriff „Above the Fold“ auf. Aber was hat es damit auf sich und wie hängt der Begriff mit der Suchmaschinenoptimierung zusammen? Die Antwort findet ihr in diesem Beitrag.

Was bedeutet Above the Fold?

Die Bezeichnung „Above the Fold“ heißt übersetzt so viel wie „oberhalb der Falz“ und stammt ursprünglich aus dem Grafikdesign. Der Begriff bezieht sich auf die Platzierung von wichtigen News, die sich auf der oberen Hälfte der ersten Seite einer Zeitung befinden.

In unserem Fall bezeichnet Above the Fold den Bereich des Blogs oder der Website, der ohne scrollen sichtbar ist. Es handelt sich somit um den Bereich, den man direkt sieht, wenn man euren Blog besucht.

Kostenloses Strategie-Ebook: "In 10 Tagen zum erfolgreichen Blog!"

In diesem kostenlosen eBook erfährst du, wie du dir in nur 10 Tagen einen erfolgreichen Blog aufbaust, hunderte von Besucher auf deine Seite ziehst und damit dein erstes Geld online verdienst! Einfach deine E-Mail Adresse eintragen und das eBook kostenlos downloaden:

Um den eigenen Blog für Besucher möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, sollten wichtige Inhalte wie die Navigation Above the Fold, also im sofort sichtbaren Bereich platziert werden. Dadurch wissen Besucher auf den ersten Blick, worauf sie klicken müssen um an die benötigten Informationen zu kommen.

Above the Fold auf mobilen Geräten

Beschäftigt man sich noch etwas intensiver mit dem Thema Above the Fold, sollte man die sofort sichtbaren Inhalte seines Blogs nicht nur für die Ansicht auf einem klassischen Bildschirm, sondern für die Ansicht von unterschiedlichen Bildschirmgrößen optimieren.

Immer mehr Nutzer surfen mit mobilen Geräten wie einem Smartphone und besuchen mit diesen den eigenen Blog oder die eigene Website. Auf kleineren Bildschirmen ändert sich natürlich die Ansicht der eigenen Website und somit auch die Above the Fold Inhalte.

Tipp: Google stellt mit den PageSpeed Insights ein kostenloses Online Tool zur Verfügung, mit dem man seinen Blog sowohl in der klassischen aber auch mobilen Ansicht überprüft kann. Sollten Fehler mit den Above the Fold Inhalten auftreten, bekommt man eine Fehlermeldung sowie Verbesserungsvorschläge.

Die SEO Bedeutung von Above the Fold Inhalten

Google verfolgt unter anderem das Ziel, Blogs und Websites für Internetnutzer möglichst benutzerfreundlich zu gestallten.

Treten auf der eigenen Website keine oder kaum Fehler bei den Above the Fold Inhalte auf, ist die Website nicht nur für die eigenen Besucher benutzerfreundlich, sondern wird auch von Google positiv bewertet. Das wirkt sich wiederum positiv auf das Ranking der eigenen Website aus.

Der Grund für Google liegt vor allem darin, dass viele Blog- und Websitebetreiber Werbebanner im Above the Fold Bereich platzieren, um mehr Geld zu verdienen. Das ist auch verlockend, da die Werbebanner jedem Besucher sofort ins Auge fallen. Allerdings leidet die Nutzerfreundlichkeit der Website darunter und das ist nicht im Interesse von Google.

Google geht davon aus, dass Besucher einer Website nach Informationen und nicht nach Werbung suchen und möchte verhindern, dass zu viele Werbebanner Above the Fold platziert werden. Somit sollten laut Google nicht mehr als drei Banner im sofort sichtbaren Bereich platziert werden, damit nur eure wichtigsten Inhalte Above the Fold zu sehen sind.

Weitere Fragen zum Thema SEO

Neben der Frage was Above the Fold bedeutet, gibt es natürlich noch viele weitere Fragen zur Suchmaschinenoptimierung. Mehr dazu findet ihr in der Artikelserie: Häufig gestellte Fragen zu SEO

0 Kommentare… add one

Hinterlasse einen Kommentar