≡ Menü

W3 Total Cache richtig einstellen

W3 Total Cache richtig einstellen

Nicht ohne Grund gehört das W3 Total Cache Plugin mit mehr als 3 Millionen Downloads zu den am häufigsten heruntergeladenen Plugins im WordPress Plugin Verzeichnis. Doch was leistet das Caching Plugin wirklich? Und wie muss man W3 Total Cache richtig einstellen, um die volle Leistung aus dem Blog zu holen? Antworten auf diese Fragen sowie Vor- und Nachteile und eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung findet ihr in diesem Artikel.

W3 Total Cache richtig einstellen

W3 Total Cache gehört mit mehr als 3 Millionen Downloads zu einem der beliebtesten WordPress Plugins. Viele Blogger wissen allerdings nicht, wie man W3 Total Cache richtig einstellen muss, um die volle Leistung aus dem Plugin zu holen.

Deshalb stelle ich das Plugin in diesem Artikel ausführlich vor und zeige euch in der Schritt für Schritt Anleitung, wie man W3 Total Cache richtig einstellen muss, um die besten Ergebnisse mit dem Plugin zu erzielen.

Kostenloses Strategie-Ebook: "In 10 Tagen zum erfolgreichen Blog!"

In diesem kostenlosen eBook erfährst du, wie du dir in nur 10 Tagen einen erfolgreichen Blog aufbaust, hunderte von Besucher auf deine Seite ziehst und damit dein erstes Geld online verdienst! Einfach deine E-Mail Adresse eintragen und das eBook kostenlos downloaden:

Bevor wir W3 Total Cache richtig einstellen, solltet ihr vorab die Leistung eures Blogs mit Hilfe der kostenfreien Pingdom Tools oder dem GTmetrix Online Tool messen. So erhaltet ihr einen Vergleichswert und seht, was das Caching Plugin geleistet hat.

W3 Total Cache installieren

Im ersten Schritt muss das Plugin natürlich erst einmal installiert und aktiviert werden. Hierzu könnt ihr das Plugin entweder über das WordPress Plugin Verzeichnis kostenfrei herunterladen und mit einem FTP Programm wie FileZilla auf euren Server laden oder ihr installiert das Plugin direkt in WordPress durch klicken auf Plugins > Installieren und tragt in das Suchfeld W3 Total Cache ein. Nach einem Klick auf Installieren findet ihr auf der linken Seite in eurem WordPress Backend einen neuen Punkt mit der Bezeichnung Performance.

General Settings

Unter General Settings findet ihr die Grundeinstellungen von W3 Total Cache.

  1. Aktiviert Page Cache und wählt als Caching Methode Disk: Enhanced.
  2. Aktiviert Minify und setzt den Minify Mode auf Manual. Die Minify Cache Methode sollte auf Disk stehen.
  3. Aktiviert Database Cache und wählt als Caching Methode Disk.
  4. Aktiviert Object Cache und wählt als Caching Methode Disk.
  5. Der Browser Cache sollte bereits aktiviert sein. Falls nicht aktiviert diesen einfach.
  6. Speichert eure Einstellungen durch einen Klick auf Save all Settings.

Die Grundeinstellungen von W3 Total Cache haben wir damit vorgenommen. Fahren wir mit den erweiterten Einstellungen fort.

W3 Total Cache Einstellungen für den Page Cache

  1. Aktiviert Cache front page
  2. Aktiviert Cache feeds: site, categories, tags, comments
  3. Aktiviert Cache SSL (https) requests
  4. Aktiviert Cache requests only for www.deineblogadresse.de site address
  5. Aktiviert Don’t cache pages for logged in users

Cache Preload

  1. Aktiviert Automatically prime the page cache
  2. Tragt die URL eurer Sitemap in das Feld Sitemap URL ein.
  3. Aktiviert Preload the post cache upon publish events

W3 Total Cache Einstellungen für Minify

  1. Aktiviert Rewrite URL structure
  2. Aktiviert Disable minify for logged in users

HTML & XML

  1. Aktiviert Enable
  2. Aktiviert Inline CSS minification
  3. Aktiviert Inline JS minification
  4. Aktiviert Line break removal

JS

  1. Aktiviert Preserved comment removal (not applied when combine only is active)
  2. Aktiviert Line break removal (not safe, not applied when combine only is active)

CSS

  1. Aktiviert Preserved comment removal (not applied when combine only is active)
  2. Aktiviert Line break removal (not safe, not applied when combine only is active)

W3 Total Cache Einstellungen für den Browser Cache

  1. Aktiviert Set Last-Modified header
  2. Aktiviert Set expires header
  3. Aktiviert Set cache control header
  4. Aktiviert Set W3 Total Cache header
  5. Aktiviert Enable HTTP (gzip) compression

CSS & JS

  1. Aktiviert Set Last-Modified header
  2. Aktiviert Set expires header
  3. Aktiviert Set cache control header
  4. Aktiviert Set W3 Total Cache header
  5. Aktiviert Enable HTTP (gzip) compression

HTML & XML

  1. Aktiviert Set Last-Modified header
  2. Aktiviert Set expires header
  3. Aktiviert Set cache control header
  4. Aktiviert Set W3 Total Cache header
  5. Aktiviert Enable HTTP (gzip) compression

Media & Other Files

  1. Aktiviert Set Last-Modified header
  2. Aktiviert Set expires header
  3. Aktiviert Set cache control header
  4. Aktiviert Set W3 Total Cache header
  5. Aktiviert Enable HTTP (gzip) compression

W3 Total Cache Einstellungen für User Agent Groups

Hier muss jeweils nur ein Haken bei Enabled gesetzt werden.

Die Leistung des Blogs testen

Nachdem ihr ja zu Beginn des W3 Total Cache Tutorials die Performance des Blogs bei Pingdom bzw. GTmetrix mesessen habt, solltet ihr dies jetzt wiederholen und die Leistung erneut testen. Die Performance eures Blog sollte sich jetzt deutlich gesteigert haben.

Meine bisherigen Erfahrungen

Die Verwendung eines Caching Plugins wie W3 Total Cache gehören für einen Blogger zum absoluten Pflichtprogramm, denn W3 Total Cache steigert nicht nur die Leistung von großen Blogs. Auch kleine Blogs können von dem Performance Schub profitieren und erhalten alleine durch den Einsatz eines solchen Caching Plugins mehr Blog Besucher.

Eure Erfahrungen mit W3 Total Cache

Wie hat sich die Leistung eures Blog seit Verwendung des W3 Total Cache Plugin entwickelt? Konntet ihr eine deutliche Veränderung wahrnehmen? Oder habt ihr ein anderes Caching Plugin für euren WordPress Blog im Einsatz? Eure Meinung ist gefragt!

31 Kommentare… add one
  • Jörg Stehl 26. März 2015, 20:28

    Ich bekomme eine Fehlermeldung. Habe mich an die dortigen Anweisungen gehalten aber funktioniert trotzdem nicht.

    Deinstalliert.

    • Moritz Bauer 26. März 2015, 21:49

      Hallo Jörg,

      was bekommst du denn für eine Fehlermeldung?

  • Cihan 11. Juni 2015, 22:23

    Hallo,
    auch ich bin jeden Schritt einzeln durchgegangen und siehe da: meine Seite wird teilweise zerschossen. Ich arbeite mit einem Template aus dem Hause: Themeforest. Was sollte ich beachten? Danke auf diesem Wege.

    • Moritz Bauer 12. Juni 2015, 10:15

      Hallo Cihan,

      um welches Theme handelt es sich denn und welche Plugins hast du in deinem Blog installiert? Ich vermute, dass W3 Total Cache eher Probleme mit einem deiner Plugins hat.

  • Patrick 27. Juli 2015, 22:01

    Hi, bin die einzelnen Schritte durchgegangen und siehe da… TADAAAAA, meine Seite lädt schneller als vorher (ohne Probleme). 😉

    Hast Du evtl. noch einen Tipp, wie ich meinen Quelltext verstecken kann? So wie bei Deiner Seite, wo ich nicht mehr jeden Furz sehen kann???

    DAAANKE im Voraus!!!

    LG Patrick

  • Manja 2. August 2015, 22:20

    Vielen, vielen Dank für die tolle Anleitung. hab das jetzt gleich mal in 2 meiner Blogs umgesetzt und muß sagen, sie laden wesentlich schneller. Dank der Anleitung konnte ich es einstellen, denn damit war ich echt überfordert.

    Danke nochmals, ich schau bestimmt bald wieder hier herein, denn ich habe noch mehr wertvolle Tipps und Beiträge entdeckt.

    LG Manja

  • Liane 13. Dezember 2015, 16:10

    Hi, super Anleitung! Vielen Dank dafür!
    LG Liane

  • Myriam 28. Dezember 2015, 21:58

    Ganz herzlichen Dank für die tolle Anleitung!

  • Kai 5. Januar 2016, 11:12

    Hallo Moritz,
    habe mich an die Anleitung gehalten, nur werden Inhalte aus folgenden Plugins nicht angezeigt: LayerSlider WP, Revolution Slider, Responsive Styled Google Maps und Testimonial Slider.

    Hast du eine Idee woran das liegen könnte?

    LG Kai

    • Moritz Bauer 6. Januar 2016, 18:29

      Hallo Kai,

      manchmal kann es vorkommen, dass Caching Plugins wie W3 Total Cache Probleme mit anderen Plugins machen. Hast du W3 mal deaktiviert und getestet, ob die anderen Plugins dann fehlerfrei funktionieren?

      • Kai 7. Januar 2016, 15:49

        Hallo Moritz,
        Ja die anderen Plugins funktionieren Einwandfrei.
        Wenn ich einen Teil der Komprimierung weg lasse läuft alles.
        Ich kann leider die HTML & CSS minify settings garnicht benutzen und JS nur eingeschränkt.

        Aber ich teste weiter.

  • Lucas 10. Februar 2016, 15:32

    Danke dir für das Tutorial, hat geklappt.

  • Caspar 25. April 2016, 18:55

    Ein toller Artikel über das Plugin, habe ich auch gleich mal bei mir empfohlen.
    Ich habe den zu spät entdeckt um ihn als Informationsquelle für meine Einrichtung zu nutzen, aber wer weiss wann man das mal wieder macht 😉

  • Tobi 23. Juni 2016, 21:56

    Danke für den Artikel/die Anleitung. Ergänzend könnte man noch Einstellungen für einzelne Plugins empfehlen. Für mich dennoch sehr hilfreich als Übersicht 🙂

  • First Sknitter 27. Juni 2016, 11:34

    Das hätte ich wirklich nicht erwartet!!!!
    Zugegeben: Ich hatte anfangs ein wenig Angst bei den Einstellungen etwas kaputt zu machen, aber ich bin froh, dass ich das Tutorial einfach durchgegangen bin. Mein Blog lädt vor allem mobil gefühlt doppelt so schnell.

    Danke!

  • Sebastian 3. August 2016, 19:09

    Vielen Dank für die Anleitung. Meine Seite ist bei Google Developers von 46 auf 87 Punkte gesprungen.

  • Frank Weber 25. Januar 2017, 10:40

    Hallo,

    ich habe mich von w3-total-cache wieder verabschiedet und bin jetzt mit wpRocket super zufrieden.

    Liebe Grüße Frank

  • Johannes Poscharnig 1. Februar 2017, 20:01

    Hallo,
    Danke, danke danke ich habe meine Seiten auch bei Google selbst getestet und damit fast 15 Punkte gemacht. Das ist richtig viel, muss ich sagen.

    Funktioniert einwandfrei.

    LG
    Johannes

  • Tabea 23. Februar 2017, 12:40

    Hallo,
    ich bin absoluter Anfänger, was dieses Thema angeht und wollte nun diese Anleitung durchgehen, da ich es klasse fand, eine Anleitung gefunden zu haben!! Die General Settings habe ich alle gesetzt! Die erweiterten Einstellungen finde ich allerdings nicht! Sind die nur im Upgrade des Plugins verfügbar?
    Tipps nehm ich gerne dazu an!
    LG Tabea

    • Moritz Bauer 26. Februar 2017, 2:33

      Hi Tabea, die erweiterten Einstellungen kannst du ganz einfach im Admin Menü vornehmen! LG, Moritz

  • Lucian 20. März 2017, 12:10

    Vielen herzlichen Dank für diese Information. Es ist schon eine riesen hilfe, und vor allem, die Zeitersparnis, wenn man sich nicht selber als erst, durch diese ganze Thematik durchlesen musst.

    Danke!
    Lucian

  • Klaas 4. April 2017, 0:06

    Hallo,
    ich bekomme diese Fehlermeldung einfach nicht weg.

    FTP credentials don’t allow to write to file /www/htdocs/………/faszination-boerse-4.de/wp-config.php

    und

    W3 Total Cache Error: Files and directories could not be automatically created to complete the installation.
    Please execute commands manually

    • Moritz Bauer 5. April 2017, 19:51

      Scheint so, als wären die Rechte für den entsprechenden Ordner nicht richtig esetzt und das Plugin kann die Datein nicht in den Ordner schreiben. Wenn du die Rechte richtig setzt, sollte es gehen.

  • Marco 28. April 2017, 14:45

    Super. Vielen Dank für die ausführliche Auflistung. Klappt super

  • Svenja 1. Mai 2017, 11:41

    Hi,
    tolle Anleitung! Ich wäre allein nie darauf gekommen, was man alles bei W3 Total Cache aktivieren kann. Alles angehakt, läuft bestens! 100 Punkte! Supi!

  • Vesna 23. Mai 2017, 13:25

    Vielen Dank, auch meine Seite lädt jetzt schneller! Dankeschön 🙂

Hinterlasse einen Kommentar