≡ Menü

Die besten SEO Plugins für WordPress

Die besten SEO Plugins für WordPress

Jeder Blogger möchte mit seinem Blog möglichst weit oben in den Suchergebnissen gefunden werden und obwohl WordPress schon relativ suchmaschinenfreundlich ist gibt es einige SEO Plugins und Erweiterungen, die einen bei der besseren Platzierung der Artikel in den Suchergebnissen unterstützen. In diesem Artikel stelle ich euch deshalb die besten SEO Plugins für WordPress vor.

Die besten SEO Plugins für WordPress

Gerade wenn es um das Thema SEO geht, findet man im WordPress Plugin Verzeichnis unzählige Plugins und Erweiterungen, die einen bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützen. Nur welche SEO Plugins sind die besten?

Das sind die besten SEO Plugins

  1. WordPress SEO by Yoast
    Mit fast 20 Millionen Downloads und einer Millionen aktiven Installationen gehört WordPress SEO by Yoast zu den absoluten Platzhirschen unter den SEO Plugins.

  2. EWWW Image Optimizer
    Das SEO Plugin EWWW Image Optimizer ist meiner Meinung nach die bisher beste Erweiterung, wenn es um die Komprimierung von Bildern auf dem Blog geht.

  3. SEO Friendly Images
    SEO Friendly Images ergänzt alle im Blog verwendeten Bilder und Fotos automatisch um Alt- und Title-Tags.

  4. W3 Total Cache
    Um die Ladezeiten des eigenen Blogs zu optimieren, sollte man auf ein Caching Plugin zurückgreifen. Bei W3 Total Cache handelt es sich um genau so ein SEO Plugin, das in keinem WordPress Blog fehlen sollte.

  5. Google XML Sitemaps
    Das SEO Plugin Google XML Sitemaps erzeugt eine Sitemap, die Suchmaschinen wie Google bei der Indexierung des Blogs unterstützt.

  6. Yet Another Related Posts Plugin
    Die interne Verlinkung der Blog Artikel ist für die Suchmaschinenoptimierug sehr wichtig. Das SEO Plugin Yet Another Related Posts Plugin erfüllt genau diesen Job und verlinkt die veröffentlichten Artikel miteinander.

  7. Table of Contents Plus
    Das SEO Plugin Table of Contents Plus erstellt in veröffentlichten Artikeln aus den verwendeten Überschriften automatisch ein Inhaltsverzeichnis, das den Lesern eures Blogs das schnelle Navigieren ermöglicht.

  8. Broken Link Checker
    Der Broken Link Checker überprüft alle Inhalte eures Blogs auf „tote Links“ und informiert euch über das WordPress Dashboard.

  9. Redirection
    Treten auf eurem WordPress Blog 404 Fehler auf, hilft ein SEO Plugin wie Redirection, mit dem man eine 301-Weiterleitung einrichten kann.

  10. P3 (Plugin Performance Profiler)
    WordPress Plugins sind bekanntlich leistungshungrig. Wer wissen möchte, welche Plugins die meiste Leistung des Blogs benötigen, der kann auf das SEO Plugin P3 (Plugin Performance Profiler) zurückgreifen.

Meine bisherigen Erfahrungen

Möchte man einen erfolgreichen Blog betreiben, dann gehören SEO Plugins einfach dazu. Man sollte es mit der Installation von SEO Plugins jedoch nicht übertreiben, da zu viele Plugins auf die Leistung des Blogs gehen und diesen enorm ausbremsen.

Eure SEO Plugins

Mit welchen SEO Plugins habt ihr bereits Erfahrungen gesammelt bzw. verwendet ihr bei euch im Blog? Eure Meinung ist gefragt!

0 Kommentare… add one

Hinterlasse einen Kommentar