≡ Menü

AdSense Einnahmen erhöhen, aber wie?

AdSense Einnahmen erhöhen, aber wie?

Nachdem ich im vorherigen Artikel die Frage Welche AdSense Plugins für WordPress? beantwortet habe, gehe ich in diesem Teil der Google AdSense Artikelserie der Frage nach, wie man seine AdSense Einnahmen erhöhen kann. Wie schon öfter in der Google AdSense Artikelserie beschrieben, ist AdSense schnell in den eigenen Blog integriert. Nach den ersten Einnahmen kommen bei vielen Bloggern jedoch schnell die Ernüchterung, wenn die Google AdSense Einnahmen nicht mehr steigen. Deshalb gehe ich in diesem Artikel der Frage nach, warum bei vielen Bloggern die Google AdSense Einnahmen nicht steigen, gehe auf die Ursachen ein und zeige, wie man die eigenen AdSense Einnahmen erhöhen kann.

AdSense Einnahmen erhöhen, aber wie?

Beschäftigt man sich etwas intensiver mit AdSense, dann fallen einem schnell die immer wiederkehrenden Fragen von AdSense Einsteigern auf. „Wie kann ich meine AdSense Einnahmen steigern“, „Warum erziele ich zu wenige AdSense Einnahmen?“, „Warum steigen meine Google AdSense Einnahmen nicht?“ oder „Wie meine AdSense Einnahmen erhöhen?“. Fragen und Probleme, mit denen viele Blogger zu kämpfen haben, die sich erst seit kurzem mit AdSense beschäftigen.

Voraussetzungen, wie man seine AdSense Einnahmen erhöhen kann

Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die großen Einfluss auf die AdSense Einahmen haben. Die folgenden Faktoren spielen meiner Meinung nach die wichtigste Rolle, wenn man seine AdSense Einnahmen erhöhen möchte. Die Erfolgsfaktoren von Google AdSense sind:

  • Anzahl der Blog Besucher
    Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für steigende Google AdSense Einnahmen ist natürlich die Anzahl der Blog Besucher. Wer nur sehr wenige Besucher hat, der kann AdSense in seinem Blog noch so viel optimieren, die Einnahmen werden aber größtenteils ausbleiben. Statt der zwanghaften Optimierung sollte man erst einmal dafür sorgen, dass der eigene Blog mehr Besucher bekommt. Mein Tipp: In Google Trends die Keywords des eigenen Blogs eintragen und prüfen, wie die Prognose für die Zukunft ist.

  • Thema des Blogs
    Das Thema, über das in einem Blog berichtet wird, ist meiner Meinung nach der zweit wichtigste Faktor für hohe und steigende Google AdSense Einnahmen. Je nach Thema können die AdSense Klickpreise zwischen einigen Cent und mehreren Euro liegen. Natürlich sollte man das Thema seines Blogs nicht ausschließlich nach den AdSense Klickpreisen wählen, aber es sollte einem schon bewusst sein, dass das Thema einen großen Einfluss auf die Einnahmen hat. Hierzu hält Google ein kostenloses Tool bereit, das ich euch sehr empfehlen kann. Nachdem ihr beim Google Global Market Finder die wichtigsten Keywords eures Blogs eingegeben habt, zeigt euch das Tool wie profitabel die einzelnen Keywords sind. Somit bekommt man schon ein grobes Gefühl dafür, ob man mit seinem gewählten Blog Thema viel oder wenig verdienen wird.

  • Das Blog Layout
    Auch das Layout eures Blogs spielt bei den Google AdSense Einnahmen eine wichtige Rolle. Nachdem ich das Layout meines Blogs in das aktuelle Layout geändert habe, ist die Klickrate deutlich gestiegen. Auch kommt es darauf an, wie viele „Klickalternativen“ eure Besucher haben. Befinden sich um die AdSense Anzeige beispielsweise viele andere Links, haben eure Besucher eine breite Auswahlmöglichkeit um an mehr Informationen zu kommen. Steht die Anzeige hingegen weitestgehend alleine da, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Besucher auf die Anzeige klicken.
    Man kann somit folgende kleine Formel verwenden: Viele Klickalternativen = weniger Klicks auf AdSense.

  • Optimierung
    Wie schon beschrieben ist Google AdSense schnell in den eigenen Blog integriert. Wer jedoch das Maximum aus seinen AdSense Anzeigen herausholen und die Google AdSense Einnahmen erhöhen möchte, der sollte viel testen und optimieren. Wichtig dabei ist, dass man etwas Geduld mitbringt. Es bringt nichts, die Anzeigen zu optimieren und sich eine halbe Stunde später zu ärgern, dass sich nichts an der Höhe der Einnahmen verändert. Stattdessen sollte man seine AdSense Anzeigen optimieren und diese für 4 Wochen unangetastet lassen. Erst dann sollte man sehen, ob die Optimierung etwas gebracht hat oder eben nicht.

Wichtig ist, dass ihr die beschriebenen Faktoren genau studiert und anschließend die Daten eures Blogs begutachtet. Erst wenn ihr wisst wo die Probleme liegen, könnt ihr auch etwas dagegen unternehmen und die AdSense Einnahmen erhöhen.

Testen, testen, testen

Letztendlich kann ich euch nur einen der wichtigsten Tipps im Bezug auf die Google AdSense Einnahmen geben: Man muss testen, testen und nochmals testen.

Testet verschiedene Bannergrößen in eurem Blog und vergleicht die Ergebnisse. Wählt je Testzeitraum unterschiedliche Farben und Schriftarten für die Überschrift, den Text, den Link und den Hintergrund. Baut die AdSense Banner an verschiedenen Stellen in eurem Blog ein.

Macht jedoch nicht den Fehler und ändert jetzt sofort alle Anzeigen mit den beschriebenen Tipps. Am besten ändert ihr beispielsweise die Bannergröße, wartet einige Tage und analysiert die Ergebnisse bevor ihr euch an den nächsten AdSense Tipp macht. Und denkt dran: Nur wer viel testet wird seine Google AdSense Einnahmen erhöhen können.

Weitere Fragen zu Google AdSense

Neben der Frage wie man seine AdSense Einnahmen erhöhen kann, gibt es natürlich noch viele weitere Fragen zu Google AdSense. Mehr dazu findet ihr in der Artikelserie: Häufig gestellte Fragen zu Google AdSense

So geht es weiter

AdSense Konto gesperrt, was tun? Die Antwort auf diese Frage gebe ich im nächsten Teil der Google AdSense Artikelserie. Hier geht es zum Artikel: AdSense Konto gesperrt, was tun?

1 Kommentar… add one

Hinterlasse einen Kommentar